Swiss Wikileaks

Abonnenten Zuwachs sorgt für herausragende Quartals Bilanz bei Sky.

1. Juli 2012
0 Kommentare

Viele positive Nachrichten hat Sky Deutschland im Rahmen seiner Bilanzierung für das 1. Vierteljahr diesen Jahres zu verkünden. Brian Sullivan, Vorstandsvorsitzender von Sky, spricht von „fabelhaften Ergebnissen“ und konnte dies bei einer Menge von 73-Tausend neuen Abonnenten auch getrost tun.

Wirtschaftswissenschaftliche Zahlen sprechen eine deutliche Sprache. Durch eine Umsatzsteigerung um etwa Achtzehn Prozent liegt Sky nun bei €318 Mio.. Der E.B.I.T.D.A. (eine englische Abk. die soviel heißt wie „earnings before interest, taxes, depreciation and amortization“, also der Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen) hob sich um 26 Prozent und ist nun bei €-41 Millionen.Ganz und gar heißt dies, dass nach wie vor kein Gewinn erarbeitet wurde – nach Steuerabzug ist der Verlust bei €75 Mio.. Zum Vergleich: Im 1. Vj. des vorherigen Jahres war jener Verlust noch um €12 Millionen höher, warum man im Gesamtbild ein gutes Fazit ziehen kann.

Neben den Diensten Sky+ und SkyGo wächst auch die Beliebtheit des brandneuen Sport-Nachrichten Channels Sky Sport News HD mit 200.000 Interessierten pro Tag stetig weiter. Sky Deutschland hat vor kurzem die erweiterten Bundesligarechte bis 2017 erworben und wird ab der im August 2013 startenden Bundesliga-Saison das ohnehin bereits umfassende Fußballprogramm noch verbreitern können. Sky selbst sieht laut einer Aussage die Bundesliga-Übertragungsrechte als Zugpferd für steigendes Wachstum an.

Doch auch abseits der Sport-Kanäle muss sich Sky Deutschland keinerlei Gedanken machen, die Sky Angebote sind reichhaltig: Erst kürzlich konnte Sky einen Star der TV Unterhaltung für sich gewinnen. Harald Schmidt wird ab September die Late Night Unterhaltung im Pay TV revolutionieren, und damit steht Sky sehr gut da.

Außerdem werden im neu gekauften Serien Channel Atlantic HD täglich nagelaktuelle US Serien in genialer High Definition gezeigt.

Schreibe einen Kommentar